Top

Aerobic Sportkurs

Ein Aerobic-Sportkurs ist eine Kombination von Ausdauer-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen in tänzerischen Bewegungsabläufen. Die Bewegung zur Musik fördert das Wohlbefinden und durch die Gruppendynamik werden die Teilnehmer motiviert. Aerobic verbessert die Ausdauer und die Durchblutung der Muskulatur. Muskeln und Sehnen werden gedehnt und gekräftigt. Durch das Ausdauertraining verbessert sich auch der Ruhepuls sowie der Blutdruck.

Aerobic regt den Stoffwechsel an und wird auch als Fatburner-Sport bezeichnet. In einer Stunde Aerobic werden zwischen 400-500 Kalorien verbraucht. Ausdauertraining im Allgemeinen verbessert das physische uns psychische Wohlbefinden. Stress wird abgebaut und gleichzeitig die Stresstoleranz erhöht.
Ein klassischer Aerobic-Sportkurs besteht aus 5 Teilen:

1. Aufwärmphase mit Dehnübungen
2. Ausdauertraining mit Fettverbrennung, Ganzkörper-Workout
3. Cool-Down
4. Kraftsport-Übungen
5. Cool-Down

Eine Aerobic-Variante ist das Step-Aerobic. Step ist ein Fatburner-Ausdauertraining, bei dem die Steigbewegungen im Vordergrund stehen. Zu Musik werden die verschiedenen Schritte und Steigbewegungen zu einer Art Tanz miteinander verbunden und die Arme dazu im Takt mitbewegt. Diese Sportart stärkt die gesamte Rumpfmuskulatur und modelliert den Körper. Deshalb gehören Aerobic und Step-Aerobic auch zu den Body-Sculptering-Sportarten.

Aerobic erfordert Konzentration, Koordination und Gleichgewichtssinn, denn die Bewegungen werden schnell und fließend nacheinander im Takt der Musik durchgeführt.
Die Aerobic-Trainer spornen an und gestalten die Übungen abwechslungsreich und effektiv. Aerobic-Sportkurse bewirken Stressabbau, sind ein gesunder Ausgleich zum Job, beseitigen Figurprobleme, straffen die Muskeln und erhöhen die allgemeine Fitness. Mit der verbesserten Ausdauer stellt sich auch ein verbessertes Körpergefühl ein.