Top

Die beliebtesten Fitnesskurse

Sich gemeinsam sportlich betätigen macht mehr Spaß! Da verwundert es kaum, dass Fitnesskurse nach wie vor in Deutschland unglaublich beliebt sind. Das haben auch die Fitnessstudios erkannt und bieten vielerorts eine große Anzahl verschiedener Kurse an. Die Kurse unterscheiden sich deutlich im Anspruch und den beanspruchten Muskelgruppen. Wir stellen nachfolgend die 15 der beliebtesten Fitnesskurse vor.

Nun aber erstmal ein paar allgemeine Worte zu den Fitnesskursen: Eine reizvolle Möglichkeit ist der Besuch von Fitnesskursen im Fitnessstudio, denn hier ist der Besuch von Kursen bereits im Mitgliedsbeitrag enthalten. Die meisten Fitnessstudios haben ein buntes Kursprogramm, aus dem die Mitglieder frei wählen können. Zu den beliebtesten Angeboten zählen Workouts, die bestimmte Muskelgruppen trainieren (Bauch, Beine, Po etc.), Aerobic, Yoga und Mischformen aus Power- und Entspannungssportarten. Besonders ambitionierte Sportler können sich bei Powersportarten wie Spinning, einer besonders schnellen Form des Radfahrens, austoben. Die Fitnessstudios bieten die Kurse normalerweise in mehreren Schwierigkeitsstufen an, so dass Anfänger und Fortgeschrittene jeweils in separaten Gruppen trainieren.

Aber auch außerhalb des Fitnessstudios können Fitnesskurse besucht werden. Der neueste Trend sind Kurse, bei denen jeder Termin einzeln gebucht werden kann. So müssen Sie sich nicht auf einen Kurs festlegen, den Sie dann regelmäßig einmal pro Woche besuchen, sondern können zu jedem stattfindenden Termin neu entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten. Diese Kursform ist besonders geeignet für Sportler, die beruflich oder aus familiären Gründen zeitlich flexibel bleiben müssen.

Bei allen Fitnesskursen ist darauf zu achten, dass die Kursleiter eine ausreichende Qualifikation besitzen. Sie sollten geprüfte Fitnesstrainer, diplomierte Sportwissenschaftler oder Sportlehrer sein. Nur durch einen solchen Abschluss ist gewährleistet, dass die Trainer im Kurs darauf achten, dass Sie die richtige Haltung einnehmen und somit das Training keine schädlichen Folgen für die Gesundheit haben kann.