Top

Kräuterstempel-Massage

Die Kräuterstempel-Massage ist im Ursprung eine therapeutische Anwendung, welche aus dem asiatischen Raum insbesondere aus Indien stammt. Bekannt wurde sie vor allem im Zusammenhang mit der ayurvedischen Therapie unter dem Namen „Pinda Sweda“.

Die Stempel werden für Ayurveda und Wellness-Anwendung jeweils aus Baumwolle, Leinen oder Seide hergestellt, je nachdem welche Wirkung die Massage mit sich bringen soll. Gefüllt werden sie mit den unterschiedlichsten Heilkräutern und Pflegezusätzen. Vor der Anwendung wird der gesamte Körper zudem mit einem speziell angefertigten und vorgewärmten Basisöl eingesalbt.

Bei Wellness-Anwendungen erfreut sich die Kräuterstempel-Massage mittlerweile sehr großer Beliebtheit, wobei sie in diesem Bereich auch unter den Namen Pantai Luar und TaoZi Kräuterstempel bekannt ist.

Die Wirkung dieser Art der Massage ist sehr vielfältig. So regt sie das körpereigene „Repair-System“ an und stärkt das Immunsystem. Hinzu kommt eine Anregung der Selbstheilungskräfte und des Stoffwechsels. Die Durchblutung wird gesteigert und eine Dynamisierung von Haut und Gewebe erfolgt. Zudem erfolgt eine Anregung zur Entschlackung und Entgiftung des Körpers, sowie eine Aktivierung der Organfunktion der inneren Organe über die Reflexzonen. Die Freisetzung von Glückshormonen sorgt zusätzlich für tiefgreifende Entspannung und hat eine verjüngende Wirkung auf Körper und Geist, was nicht zuletzt an der Entkrampfung der Muskulatur und des Nervensystems liegt.