Top

Vegan backen

Auch Veganer müssen nicht auf die selbst gebackenen Backwaren verzichten. Vegan backen ohne die Verwendung von Eiern oder Milch ist leicht möglich. Dafür können häufig die regulären Rezepte verwendet werden, denn viele Zutaten lassen sich leicht durch pflanzliche Zutaten ersetzen.

In dem meisten regulären Backrezepten werden Eier oder Milch verwendet. Diese sollen die trockenen Zutaten miteinander verbinden, wodurch der Teig eine besonders geschmeidige Konsistenz erhält. Bei dem Backen von einem regulären Rührteig oder Hefeteig kann zum Beispiel auf die Verwendung von Eiern häufig leicht verzichtet werden, um ein veganes Backwerk zu erhalten. Die fehlende Flüssigkeit im Teig kann bei einem Rührteig zum Beispiel einfach durch die Verwendung von pflanzlicher Margarine ausgeglichen werden. Sollte Butter für den Teig notwendig sein, so lässt sich diese durch Rapsöl ersetzen. Durch die zusätzliche Zugabe von Backpulver erhält der vegane Teig die notwendige Lockerheit. Daneben gibt es im Handel aber auch spezielles Eiersatzpulver, welches zum vegan Backen genutzt werden kann.

Vegan backen mit Backrezepten, welche Milch enthalten sind zudem auch möglich. Denn anstatt der Kuhmilch kann einfach Sojamilch verwendet werden. Aber auch Hafermilch, Reismilch oder Mandelmilch eignen sich für das vegane Backen. Sollte eine pflanzliche Milch nicht greifbar sein, so ist es auch möglich Wasser anstatt Milch zu verwenden. Das Wasser sollte dazu mit etwas Rapsöl vermischt werden.