Top

Whey Protein – Wachstumsbeschleuniger und Immunkur

Muskelaufbau und Ernährung gehen thematisch Hand in Hand. Nur wer gesund und ausgewogen isst, kann auf Dauer mit Leistungs- und Massesteigerungen beim Training rechnen. Besonderes Interesse liegt dabei auf der Möglichkeit, über die Ernährung die notwendigen Regenerationszeiten zwischen zwei Trainingseinheiten zu verkürzen. In den letzten Jahren wurden hier verschiedene Ansätze verfolgt, doch ein Nahrungsmittel hat sich dabei besonders hervorgetan. Die Rede ist von Whey Protein, zu deutsch Molkeneiweiß.

Heute gehört Whey zu den am häufigsten verwendeten Supplementen. Profis und Amateure schwören auf die positiven Effekte des Nebenprodukts der Käseherstellung, das sich durch schnelle Verfügbarkeit und hohe Verträglichkeit auszeichnet. Gerade deshalb wird es gern nach dem Training als Lieferant des vom Körper benötigten Eiweißes eingesetzt. Durch die gute Verdaulichkeit kann es schnell aufgenommen werden und steht so innerhalb weniger Minuten für die Produktion körpereigener Proteine, also dem Grundstoff der Muskulatur, zur Verfügung.

Damit erschöpfen sich die Vorteile allerdings noch nicht. Neben dem Muskelaufbau fördert die Einnahme von Whey Protein zusätzlich das Immunsystem. Das Molkeneiweiß sorgt für eine Erhöhung des Glutathionspiegels im Blut, ein Antiokzidant, das auch in der menschlichen Muttermilch enthalten ist und die Infektionsabwehr des Säuglings unterstützt. Whey findet deshalb nicht nur im Bereich des Kraftsport seinen Einsatz, sondern wird vermehrt auch im Beauty- und Wellness-Bereich eingesetzt.