Top

Bodybuilding

Bodybuilding ist ein Sport, bei dem durch genau ausgeklügeltes und gezieltes Training bestimmte Muskelpartien aufgebaut werden, mit gleichzeitiger Reduzierung des Körperfetts. Meist geschieht dies mit Hilfe von speziellen Fitnessgeräten. Hierbei steht die Proportonierung und Modellierung des Körpers, insbesondere der Herausarbeitung bestimmter Muskeln, mehr im Vordergrund als die Verbesserung der Kondition oder der Kraft. Es finden landesweite und internationale Bodybuilder-Wettbewerbe mit verschiedenen Gewichtsklassen regelmässig statt, in denen die Athleten ihre meisterhaft trainierten Körper zur Schau stellen und bewertet werden.

Um das erwünschte Ergebnis eines proportional gut betonten Körpers zu erreichen, spielen mehrere Faktoren eine große Rolle. Beim Training ist darauf zu achten, dass der Muskel konstant belastet wird. Dabei sind acht bis zwölf Wiederholungen der Übung die Regel. Die Gewichtsbelastung kann bei Trainingssicherheit kontinuierlich gesteigert werden. Wichtig ist zudem, dass sich nach jeder Trainingseinheit der trainierte Muskel regenerieren muss. Es ist empfehlenswert, nach einer abgeschlossenen Trainingseinheit eine andere Muskelpartie zu trainieren, damit der vorher belastete Muskel Zeit hat, sich zu regenerieren.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die richtige Ernährung. Dabei wird in Masse und Definitionsphase unterteilt. Dabei wird in beiden Phasen dem Körper durch vier bis sechs Mahlzeiten pro Tag ein kontinuierlicher Fluss an Nährstoffen zugeführt. Dabei wird vor allem auf die Einnahme von Eiweiß viel Wert gelegt. Bei Fetten und Kohlehydraten ist der Stoffwechsel der jeweiligen Person ein entscheidender Faktor.